Spartaner werden in Hannover auf ihre "Kosten" kommen

Viele Männer und Frauen des 20. Jahrhunderts besinnen sich auf eine Lebensweise der Spartiaten. Der Grund dafür mag vielseitig sein, aber eines haben fast alle ausführenden Personen gemeinsam. Sie wollen den Überfluss an Konsumgütern und unnützen Dingen im Alltag den Rücken kehren, um endlich die Natur ein wenig mehr ins Leben einfließen zu lassen, der Umwelt etwas Gutes tun sowie dafür sorgen, dass vieles eben nicht mehr so selbstverständlich angesehen wird, wie es aktuell ist. Deswegen lautet die neue Devise, in Niedersachsen spartanisch zu leben.

Hannover entpuppt sich als Paradies für Spartaner

Auf 204,14km² kann sich nahezu jede Lebensweise in Hannover austoben. Da verwundert es nicht, dass Spartaner oder Menschen, die gerne spartanisch leben, sich in Hannover wiederfinden. Immerhin ist das Bundesland Niedersachsen mit seiner Hauptstadt groß genug für alle Einwohner, was derzeit circa 523.000 Menschen sind. Hinzu kommt, dass Niedersachsen sowie Hannover selber eine Vielzahl an natürliche Umgebungen bieten, die für Spartaner,die wenig Geld ausgeben wollen und bescheiden leben möchten, eine gute Basis darstellen, um örtlich leben zu können.


Ein Spartaner der neuen Zeit - so stellen Interessenten es richtig an!

Viele Männer haben sich anhand von TV-Serien wie Spartacus sicherlich das Ziel genommen, etwas spartanischer zu leben. Wobei viele Lebensweisen, abgesehen vom Trainingsstandard der Spartiaten, mit den alten Spartanern verglichen werden können. So achten auch sogenannte Ökos darauf, wenig von der Konsumwelt zu nutzen und mehr auf Eigenanbau, alternativen Energien oder gar keine Energien zu verschwenden. Der Umwelt zu Liebe, aber auch die Spartaner waren im Einklang mit der Natur sowie ihrem Körper, was mehr Männer dazu verleitet, dass die Lebensweise auf den eigenen Alltag abgestimmt werden soll.

Spartaner in Hannover - eine Lebensweise kehrt zurück.

Die erste Zeit ist es schwer, auf gewohnte Dinge wie ein Fernsehgerät, eine Musikanlage oder ein nützliches Verkehrsmittel zu verzichten. Klar sollte vor allem sein, dass die heutigen Spartaner durchaus moderner leben und nicht mit der damaligen Zeit der alten Römer in der Antike zu vergleichen sind. Deswegen gibt es zum einen die Spartaner, welche auf komplett alles verzichten, sich innerhalb der Natur ernähren, in Zelten nächtigen oder unter freien Himmel.Während dessen gibt es die "Sorte" Spartaner, die es etwas modernisieren, um nicht auf all das Gewohnte zu verzichten.


Bescheiden Leben im Stil der Spartaner

Ein neuer Trend setzt sich in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover frei. Der Trend des spartanischen Lebens aus der alten Antike scheint sich herumgesprochen zu haben und besonders Männer sind dem Lebensstil weiter verfallen. Sicherlich nicht zuletzt aufgrund mancher Fernsehserien wie Spartacus oder Filme wie 300, aber insbesondere doch, weil sie sich auf ihre Urinstinkte verlassen wollen, die bisher durch die Welt des Konsums und Überflusses zu kurz kamen.

Spartanerleben in Hannover - wieso Hannover von Spartaner-Fans ausgewählt wird

Hannover ist in erster Linie reich an Natur, was für Spartiaten sehr wichtig ist, um sich teilweise selber verpflegen zu können oder gar unter freien Himmel zu nächtigen. Während dessen genießen viele Gebiete den Naturschutz, was ihre Erhaltung garantiert und somit nahe an einem bescheidenen Leben, wie einst in der Antike, heram kommen kann. Darüber hinaus sind örtlich Wohnungen mit 1,5 Raum keine Seltenheit, um auch hier mehr Bescheidenheit zu frönen, die für Spartaner allgegenwertig sein sollte. Anhand von Natur und dadurch gleichwohl kostenfreies Training für den Körper mangelt es örtlich nicht, was für den Spartaner wichtig ist. Doch auch die Möglichkeiten zu Fuß an verschiedene Orte zu gelangen sorgt dafür, dass der erstmalige Verzicht aufs Auto oder Motorrad als nicht schwierig empfunden wird.


Spartaner in Hannover - wo sie genügsam leben können

Wo würde ein Spartaner in Hannover wohl leben, um ein genügsames Leben führen zu können? Einer Frage, der sich immer mehr Interessenten widmen, die die alte Antike für sich erkannt haben und wenn auch nur einen kleinen Teil zurück ins 20. Jahrhundert katapultieren würden. Das ist gar nicht so schwer, wie manch einer denken würde, weil Hannover geradezu perfekt geeignet ist, um örtlich einen tollen Lebensabschnitt als Spartiaten zu führen. Allerdings sind dort Fragen offen, die sich die Spartaner oder angehenden Spartiaten stellen, um zu wissen, wo in Hannover sie besser leben müssen, wo sie trainieren können und wie man den örtlichen Verführungen widerstehen kann? Fragen über Fragen, die für Spartaner hier beantwortet werden.

Die Anfänge der Spartaner in Hannover

Hannover steckt voller Überraschungen, sodass die Naturschutzgebiete natürlich naheliegend als Wohnort für Spartiaten dienlich sind. Ob am Altwarmbüchener Moor, Benther Berg, Mergelhalde oder Gaim bieten sich an, da sie nahe des Stadtgebiets Hannovers liegen und dafür sorgen, dass die Besinnung auf die Natur und das Leben mit ihr statt gegen sie für Spartiaten wichtig ist. Wichtig ist zudem, dass die Fußgänger unter den Spartiaten alle Ziele zu Fuß bequem und ohne viel Aufwand erreichen kann. Während dessen nutzen andere Spartaner durchaus öffentliche Verkehrsmittel, aber das sollte primär nicht das Ziel sein. Maximal ein Rad wäre noch empfehlenswert, um die örtlichen Sporteinheiten zu gewähren, was gleichwohl das Training darstellt und ohne technische Mittel möglich ist.


Ein genügsamer Mensch ist nicht gleich ein Spartaner

Aber ein Spartaner ist stets genügsam. Schon komisch diese Aussage, aber sie trifft zu. Trotzdem haben genügsame Menschen und Spartaner vieles gemeinsam und das ist ihre Bescheidenheit. Aus diesem Anlass fragen sich immer mehr Interessenten, wie sie selber einem genügsamen Leben frönen können oder als Spartaner leben können. Einfach wird das für Konsum"junkies" die erste Zeit nicht, aber der Weg ins eigene Glück ist stets mit etwas Aufwand und Arbeit verbunden, wie Interessenten wissen. Doch Hannover, das sei direkt angemerkt, ist für ein genügsames Leben keine schlechte Wahl.

Die einfache Wohnung in Hannover

Ein genügsamer Mensch lebt sehr bescheiden, sodass sich gerade in der Wohnung viele Veränderungen aufzeigen werden. Der Plasma-TV wird sicherlich nicht zu einer bescheidenen Lebensweise dazugehören, aber das wissen Spartaner oder Genügsame selber. Es ist meist sehr einfach eingerichtet und wirkt oft so, als sei man fast nie zu Hause. Da wäre ein Bett der erste Schritt in die richtige Richtung eines bescheidenen Lebensstils. Während dessen wäre es ratsam alle technischen unnützen Haushaltsgeräte wie Kaffeemaschine, Teemaschine, Mikrowelle, Standmixer & Co aus der Küche zu sortieren. Videorekorder, DVD-Player oder MP3-Player sind für ein wahrhaftig und ebenbürtiges Spartanerleben ebenso nicht zu empfehlen.


Immer mehr Menschen fragen sich, wie sie wieder mehr Bescheidenheit in ihrem Leben einfließen lassen können

Das Problem ist, dass jeder eine andere Ansicht von einem bescheidenen oder genügsamen Lebensstil hat. Das heißt, nicht jeder muss als Spartaner auf nahezu alles der heutigen Zeit verzichten, weil das für viele nicht möglich ist. Durchaus gibt es Menschen, die dem Spartanerleben gut frönen können, aber nicht jeder. Es geht primär darum, dass eine gewisse Bescheidenheit mit allgegenwertigen Wünschen verbunden werden kann, die vor allem von Männern ausgehen.

Wie leben Spartaner in Hannover

Ein Spartaner aus der heutigen Zeit ist für gewöhnlich nicht mit der Antike zu vergleichen. Der Grund dafür liegt nicht daran, dass die Zeiten sich von der Jahreszahl her verändert haben, sondern das gesamte Leben auf der Erde anders ist, als zur Römerzeit. Deswegen sind technische Errungenschaften, öffentliche Verkehrsmittel, Supermärkte & Co im Weg, um komplett das Leben der alten Spartiaten zu frönen, aber Hannover billigt es zumindest, das ein genügsames Leben denkbar ist, aber wie?


Wie lebten Spartaner in der Antike und wie leben Spartaner heute?

Eine gute Frage, der Männer gerne auf den Grund gehen, wie die niedersächsische Stadt Hannover beweist. Denn schätzungsweise jeder 20 Mann in Hannover ist entweder gezwungen eher spartanisch zu leben oder wünscht es von alleine, was natürlich dazu beiträgt, dass sich immer mehr Interessenten fragen, wieso? Was bewegt jemanden, in Hannover, einer nachweislichen Großstadt mit 523.000 Einwohnern eher genügsam und "ärmlich" zu leben?

Spartaner suchen sich bewusst die Stadt Hannover aus

Wenn jetzt jemand liest, dass sich bescheidene Menschen, wie Spartaner, bewusst Hannover als Austragungsort für genügsame Momente aussuchen versteht, das offenbar niemand. Immerhin handelt es sich um die Landeshauptstadt Niedersachsens und sie ist groß sowie sehr belebt. Oftmals genießt man das Gefühl, dass die Stadt nie schlafen würde, aber diese Verlockungen sind oftmals ein Teil der Übungen vieler lebensechten Spartaner des 20. Jahrhunderts. Hannover liegt nahe an vielen Naturschutzgebieten, was dafür verantwortlich ist, dass die Bescheidenheit mit Freizeit gepaart werden kann, um örtlich den Verführungen wie dem Nachtleben zu entgehen. Das ist es unter anderem, wieso mehr Spartaner nach Hannover ziehen, um dort ein genügsames Leben führen zu können.


Spartanisch leben kann jeder

Eines haben sich immer mehr Menschen angewöhnt, sparsam zu sein. Kein Wunder, wenn sich Betroffene mal genauer die Welt des Konsums ansehen, wo die Preisschrauben immer weiter nach oben gedreht werden. Arbeiten, kaum Geld in der Tasche und sich nicht viel leisten können. Das scheint das Leben vieler Menschen zu sein, sodass immer mehr sich auf die spartanischen Lebensweisen gezwungenermaßen einstellen müssen, während es Menschen gibt, die freiwillig einem sehr genügsamen Lebensstil frönen, was völlig zurecht auf den Vormarsch ist.

Doch es stellen sich einige Fragen, die beantwortet werden sollten, ehe der Lebensstil von heute auf morgen gelebt wird, weil direkt aus der Konsumwelt in eine spartanische Lebensweise - das klappt so einfach nicht. Deswegen sind folgende Fragen von Bedeutung, um erst einmal selber erfahren zu können, was ein genügsames sowie spartanisches Leben in Hannover besonders macht und worauf es eigentlich ankommt.